Oberster Volksbanker geht in den Ruhestand

Wie gut ein Chef beim Thema Mitarbeiterführung ist, das erkennt man häufig an der Form seiner Verabschiedung. Die rund 70 Mitarbeiter der Volksbank Meerbusch haben ihrem Vorstandsvorsitzenden Carsten Graaf ein liebevolles Erinnerungsbuch gebastelt, viel Arbeit, viel Herzblut investiert und an die 35 gemeinsamen Jahre erinnert.

Nach sieben Jahren an der Spitze des Kreditinstituts wird der gebürtige Kieler am Montag zum letzten Mal in sein Büro in Büderich zur Arbeit gehen. “Ich habe Glück gehabt im Leben und gehe sehr zufrieden”, sagt er mit einer Zurückhaltung und Bescheidenheit, die viele Menschen nicht unbedingt mit einem Mann im Kreditgewerbe verbinden würden.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren