Panne: Mobilheim am falschen Ort

Gestern Vormittag begann eine von der Stadt beauftragte Baufirma in Strümp mit vorbereitenden Arbeiten für die Aufstellung von Mobilheimen für Flüchtlinge. Dabei sind auf dem Gelände gar keine Container vorgesehen.

Schreck in der Morgenstunde für die Anwohner der Hermann-Hesse-Straße in Strümp: Gestern früh sperrten Bauarbeiter einen Teil der Straße ab, begann ein Bagger damit, Erde auszuheben. “Überall lagen Versorgungsrohre parat”, berichtet eine Anwohnerin. Schnell sprach sich in der Neubausiedlung in der Nähe des Meerbusch-Gymnasiums herum: Dort sollen Container für Flüchtlinge errichtet werden. “Wir hätten uns allerdings eine frühzeitige Information der Stadtverwaltung gewünscht”, sagte die Anwohnerin.

>>>weiterlesen

****************************************************

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren