Stadt will Gebühren leicht anheben

Müllentsorgung und Schmutzwasser sollen im kommenden Jahr teurer werden, für viele Hausbesitzer steigen auch die Kosten für die Straßenreinigung an. Die Politik entscheidet in den nächsten Wochen, ob sie den Vorschlägen folgt.

Die Meerbuscher müssen sich fürs kommende Jahr auf leicht steigende Gebührensätze einstellen. Die Stadtverwaltung plant, die Entsorgung von Schmutzwasser und Niederschlagswasser zu verteuern. Auch die Gebühren für die Abfallentsorgung sollen leicht steigen. Bei der Straßenreinigung sollen Anlieger von innerörtlichen und überörtlichen Straßen im kommenden Jahr entlastet werden, Anwohner von Fußgängerzonen und Anliegerstraßen hingegen sollen tiefer in die Tasche greifen müssen.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren