Toter Mieter nach Brand – kein Hinweis auf Fremdverschulden

Mit unserer Pressemitteilung vom 13.11. (Zimmerbrand in Büderich) berichteten wir über einen Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Moerser Straße.

Bei den Löscharbeiten entdeckten die Einsatzkräfte in der Wohnung eine leblose Person. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des 57 Jahre alten Mieters feststellen. Nach der Obduktion steht fest, dass der Mann an einer Rauchgasintoxikation gestorben war.

Die Ermittlungen zur Brandursache haben ergeben, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit der fahrlässige Umgang mit brennenden oder glimmenden Gegenständen zu dem Wohnungsbrand geführt hat.

Hinweise auf ein mögliches Femdverschulden oder einen technischen Defekt gab es nicht.

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren