Brücken bauen für den gigantischen Schwertransporter

Auf dem Weg nach Düsseldorf musste der XXL-Transporter in Meerbusch mehrere schwierige Stellen überwinden. Gestern am späten Abend wurde eine Behelfsbrücke in Bovert errichtet.

Blitzlichter leuchten am Bahnübergang Osterath, Fotoapparate klicken, als die 900 PS starke Zugmaschine ins Blickfeld fährt. Sie schleppt den eigentlichen Star. Zahlreiche Schaulustige beobachteten in der Nacht zu Freitag die erste Etappe eines gigantisch großen Schwertransports auf Meerbuscher Stadtgebiet: Zwei Transformatoren, jeder so schwer wie ein voll beladener Jumbo-Jet, rollten auf 20-achsigen Lastwagen durch die Stadt im Grünen. Jeder von ihnen 55 Meter lang. Nicht nur vorne eine Zugmaschine, auch hinten eine – zum Anschieben.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren