Praktische Hilfen bei schwierigen Pflegesituationen

St.-Mauritius-Therapieklinik startet heute Gesprächskreis für Menschen mit pflegebedürftigen Angehörigen.

Einen Angehörigen zu pflegen ist eine körperlich und seelisch anspruchsvolle Aufgabe. Die hohe emotionale Belastung führt oft zu einem Wechselbad der Gefühle. Mitgefühl, Verantwortung, Trauer, Hilflosigkeit und auch Wut wechseln einander ab. Diese Gefühle brauchen einen Raum. Gesprächskreise können hierfür ein Forum bieten und praktische Hilfen im Umgang mit schwierigen Pflegesituationen vermitteln. In der St.-Mauritius-Therapieklinik startet ein solcher Gesprächskreis unter Leitung der Pflegeberaterin Birgit Grüntjens am heutigen Dienstag, 8. Dezember, um 18 Uhr. Folgetermine finden einmal monatlich statt oder werden auf Anfrage vermittelt.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren