TD-Handballerinnen gewinnen knapp

Nur ganz knapp sind die Oberliga-Handballerinnen von Treudeutsch Lank am Dienstagabend an einer Blamage vorbeigeschlittert: Beim Tabellenvorletzten ETuS Wedau, der bislang erst eine Partie gewonnen hat, kamen die Schützlinge von Michael Cisik nur zu einem knappen 30:28 (13:14)-Erfolg. Lanks Coach meinte nach der Schlusssirene erleichtert: “Schwamm drüber, abgehakt und vergessen, Hauptsache wir haben die beiden Punkte, alles andere zählt nicht.”

Cisik zeigte Verständnis für den Einbruch seiner Truppe, die zuletzt alle ihre drei Partien gegen die Spitzenklubs der Liga gewonnen hatte. Er und seine Spielerinnen hatten bereits vor der Partie damit gerechnet, dass es kein Spaziergang werden würde. Niemand hatte aber erwartet, dass es bis zum Schluss eine solch enge Partie werden würde.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren