180 Läufer am Start für den guten Zweck

Erst der Hilfsgedanke macht es möglich: Zu Silvester schließen sich die Läufer von vier Sportvereinen zusammen und organisieren einen gemeinsamen Volkslauf, um Geld für die Meerbuscher Flüchtlingshilfe zu sammeln.

180 Läufer kamen am Silvestervormittag am Fousnantplatz in Strümp zusammen, um an diesem ersten gemeinsamen Lauf teilzunehmen. Den Startschuss übernahm Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage. Am Nachmittag stand dann das Spendenergebnis, das der Lank-Latumer Karsten Wellnitz, der sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagiert, verkündet: “2566 Euro sind zusammengekommen. Das ist viel mehr, als wir alle erwartet hatten.” Der Verein “Meerbusch hilft”, der sich um die vielen Belange der Flüchtlinge kümmert, kann das Geld gut gebrauchen, will davon Materialien für den Deutschunterricht und Kinderspielzeug kaufen.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren