Fahndung mit Polizeihubschrauber und Hunden nach Autodieben

Lank-Latum. Am frühen Donnerstagmorgen (28.01.) informierten Zeugen die Polizei über verdächtige Personen an einem PKW BMW, der auf Greifswalder Straße geparkt stand. Bevor die eingesetzten Polizeibeamten den Ort erreichten konnten, seien die Verdächtigen in Richtung der Straße In der Loh weggelaufen. Der BMW war aufgebrochen. Neben persönlichen Gegenständen fehlten noch die Frontscheinwerfer und das fest eingebaute Navigationssystem. Zur Fahndung nach den Tätern setzten die Ordnungshüter einen Polizeihubschrauber und Polizeihunde ein. Die Suche nach den beiden männlichen Unbekannten verlief jedoch negativ. Sie werden wie folgt beschrieben werden: Circa 180 Zentimeter groß, hatten sportliche Figuren, männlich und etwa 39 Jahre alt. Sie trugen schwarze Jeans, schwarze Jacken und weiße Turnschuhe. Ein Täter hatte kurze, dunkle Haare, der andere trug eine schwarze Strickmütze.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen. Ein Tatzusammenhang mit den bereits gemeldeten Navidiebstählen in Meerbusch ist nicht auszuschließen.

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren