Flüchtlingsunterkunft in der Barbara-Gerretz-Schule

Öffentlicher Info-Abend am kommenden Montag.

Die ehemalige Barbara-Gerretz-Schule in Osterath wird derzeit zur Flüchtlingsunterkunft umgebaut. Auf dem Schulhof wurden bereits zusätzliche Wohncontainer aufgestellt. Ab voraussichtlich Anfang März sollen die ersten zugewiesenen Flüchtlinge einziehen. Insgesamt wird an der Fröbelstraße Platz für 160 Menschen geschaffen. Am kommenden Montag, 18. Januar, 19 Uhr, in der Aula der Städtischen Realschule an der Görresstraße 6, bietet die Stadtverwaltung einen Informationsabend zum Thema an. Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage, Sozialdezernent Frank Maatz, der zuständige Fachbereichsleiter Peter Annacker und Ulrich Dackweiler vom Verein “Meerbusch hilft” berichten über den Stand der Dinge und beantworten Fragen aus der Bürgerschaft.

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren