Integrationsrat zu Gast im “Pappkarton”

Der “Pappkarton”, ehemaliges städtisches Jugendzentrum am Fouesnant-Platz in Strümp, ist seit Oktober Begegnungsstätte und Kleiderkammer für Flüchtlinge. Ehrenamtliche Helfer haben die Räume in Eigenleistung hergerichtet – rund 40 Ehrenamtler sorgen für den Betrieb der Kleiderkammer und des angeschlossenen Cafés.

Am Dienstag, 19. Januar, 17.30 Uhr, trifft sich der Integrationsrat in der Einrichtung zur ersten Sitzung des Jahres. Bettina Furchheim, Koordinatorin der Flüchtlingshilfe im Auftrag der Diakonie Meerbusch, wird das Haus vorstellen. Zudem werden sich die Integrationsratsmitglieder über die Flüchtlingssituation in Meerbusch generell, aber auch über die Lage der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge in der Stadt informieren.

****************************************************

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren