Platz für 150 Flüchtlinge in der Schule

150 Meerbuscher waren am Montagabend in die Realschule nach Osterath gekommen, um sich aus erster Hand über die Flüchtlingssituation zu informieren. Grund: Die Barbara-Gerretz-Schule wird als neue Unterkunft umgebaut.

Unterrichtet wird in der Barbara-Gerretz-Schule schon seit der Zeit vor Weihnachten nicht mehr. Die Schüler haben ihre Sachen gepackt und drücken jetzt am Wienenweg die Schulbank. Die Schule an der Fröbelstraße wird eine Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge, die mehrere Monate dort leben sollen.

>>>weiterlesen

****************************************************

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren