Sanierung des Kanals “Am Hövel” in Büderich beginnt

Sanierung des Kanals “Am Hövel” in Büderich beginnt

rohrsanierung
Die gelben Lkw der Firma Umwelttechnik und Wasserbau aus Gelsenkirchen werden in den nächsten vier Wochen das Straßenbild Am Hövel in Büderich prägen.

Unter der Straße Am Hövel in Büderich wird in den kommenden vier Wochen der Kanal saniert. Bei der jüngsten Untersuchung der Rohre per Kamera waren erhebliche Schäden festgestellt worden.

Die Arbeiten gehen nach dem so genannten “Liner-Verfahren” nahezu komplett unterirdisch vonstatten. Dabei wird der unter der Fahrbahn liegende Kanal mit einem harzgetränkten Glasfaserschlauch durchzogen, mit UV-Bestrahlung gehärtet und so dauerhaft abgedichtet. Das zeitaufwändige Aufbaggern der Straße und die damit verbundenen Behinderungen entfallen. Gearbeitet wird nur in den bestehenden Schächten, von denen aus die Glasfaserschläuche durchs Kanalrohr gezogen werden. Die Kosten für das Vorhaben liegen bei rund 65.000 Euro. Ausgeführt werden die Arbeiten durch die Firma Umwelttechnik & Wasserbau aus Gelsenkirchen.

Bedingt durch die zum Teil beengten Verhältnisse Am Hövel sind mit Sperrungen und Halteverboten während der arbeit unumgänglich. Ein zweiter Sanierungsabschnitt wird zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt.

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren