Schüler der Städtischen Musikschule begeisterten die Jury beim Regionalwettbewerb “Jugend musiziert”

Zehn erste Preise und zwei Qualifikanten für den NRW-Landesentscheid

Mit eindrucksvollen Ergebnissen sind die Talente der Städtischen Musikschule vom Regionalwettbewerb “Jugend musiziert” in Dormagen zurückgekehrt. Für die jungen Meerbuscher Musiker “hagelte” es zehn erste Preise und einen zweiten.

Besonders freuen dürfen sich die Violoncellisten Natalia Ulanicki und Philipp Neugebauer: Beide wurden von der “Jugend musiziert”-Jury mit der Höchstpunktzahl 25 bewertet und dürfen die Meerbuscher Farben vom 4. bis 8. März beim Landeswettbewerb vertreten. Natalia Ulanicki wird von Dan Zemlicka unterrichtet, Philipp Neugebauer absolviert bei der Städtischen Musikschule eine Studienvorbereitende Ausbildung (SVA).

Erste Preise gingen zudem an David Meyer und Antonia Multhauf (Violine solo). Beide erhalten Unterricht bei Anette Fucke. Die gleiche Punktzahl und ebenfalls einen ersten Preis errang Maximilian Ostenda, der Antonia Multhauf am Klavier begleitete. Für Musiklehrer Dan Zemlicka gab es weiteren Grund zur Freude: Seine Schützlinge Greta Multhauf (Viola Solo) und Johanna Steinert-Lieschied (Violoncello Solo) durften ebenso einen ersten Preis mit nach Hause nehmen wie Klavierbegleiterin Svenja Grüter (Lehrerin Hildegard Neuherz).

Erfolgreich waren die Meerbuscher auch in der Kategorie “Duo Klavier und Holzblasinstrument”. Josephine Minuth (Querflöte, unterrichtet von Katharina Zebrowski) und ihre Schwester Clara Minuth (Klavier, unterrichtet von Hildegard Neuherz) errangen 21 Punkte und wurden ebenfalls mit einem ersten Preis belohnt. Ein zweiter Preis ging zudem an die Pianistin Alinda Groeneveld. Die Schülerin von Stefanie Kürten begleitete Greta Multhauf am Klavier.

Musikschulleiterin Anne Burbulla und ihr Stellvertreter Michael Krones sind glücklich über die Erfolge ihrer Schützlinge. “Diese hervorragenden Platzierungen sind ein Gütesiegel für unsere Städtische Musikschule und eine tolle Belohnung für den Übungsfleiß unserer jungen Musiker.”

Das Preisträgerkonzert  für die “Jugend musiziert”-Teilnehmer richtet der Förderverein am Montag, 15. Februar, 18 Uhr, im Kammermusiksaal der Musikschule am Kaustinenweg in Strümp aus. Der Eintritt ist frei.

****************************************************

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren