TSV triumphiert bei Stadtmeisterschaft

Die Meerbuscher gewinnen im Finale mit 6:2 gegen den FC Büderich. Die 31. Auflage des Hallenfußball-Spektakels war zum ersten Mal auch für Teams von außerhalb der Stadt offen. 500 Zuschauer kam in die Forstenberg-Sporthalle.

Der TSV Meerbusch holt sich auch ohne die noch urlaubenden Oberliga-Kicker den Titel zurück, den er im vergangenen Jahr an den OSV Meerbusch abgeben musste: Die Blau-Gelben triumphieren bei der 31. Meerbuscher Hallenfußball-Stadtmeisterschaft in der Forstenberg-Sporthalle in Lank mit der in der Bezirksliga spielenden Reserve und gewinnen das Finale über den FC Büderich deutlich mit 6:2.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren