“Unsere Oststraße soll schöner werden”

Eine neue Fahrbahndecke, neue Bäume und eine Tempo-30-Zone – das sind die Ideen einer Bürgerinitiative für die Neugestaltung der Oststraße. Die Stadt arbeitet schon länger an Plänen.

Wer in diesen Tagen über die Oststraße in Büderich fährt, dem bietet sich ein katastrophales Bild. Die Fahrbahn der rund 600 Meter langen Straße ist mit Schlaglöchern übersät, an den Parkbuchten tun sich meterlange Bodenrisse auf. Passanten finden auf der Straße einen Mix aus Wohnhäusern und Geschäften, einladend wirkt die Szenerie jedoch lange nicht mehr. In der Verwaltung wird bereits an Plänen gearbeitet, um den Straßenzug zu verschönern. Den ersten Entwürfen der Stadt stellt nun eine Bürgerinitiative eigene Pläne gegenüber. “Wir befürchten, dass die Stadt am Ende drei Vorschläge aufzeigt, in denen die Anregungen der Anwohner nicht berücksichtigt werden”, sagt Michael Hüsgen, Mitglied der Initiative. “Unser Ziel ist ein Dialog mit den zuständigen Fachplanern auf Augenhöhe.”

>>>weiterlesen

****************************************************

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren