Warnung vor unseriösen Stromwerbern

matio-sagner-wbm
Christian-Mario Sagner

Kunden der Wirtschaftsbetriebe Meerbusch haben diese informiert, dass aktuell dubiose Handelsvertreter Privathaushalte in Meerbusch kontaktieren und sich dabei als Mitarbeiter der Wirtschaftsbetriebe Meerbusch ausgeben. Sie lassen sich die letzte Abrechnung der wbm zeigen, nehmen alle Daten auf, tragen diese in ein Vertragsformular ein und lassen sich den Vertrag anschließend dann abzeichnen. Es handelt sich hierbei um Mitarbeiter des Unternehmens „MTP Marketing“.

“Grundsätzlich ist für uns die Beobachtung des Wettbewerbs auch eine Möglichkeit den eigenen Status zu überprüfen. Man lernt nie aus. Sich aber als Mitarbeiter der wbm auszugeben, geht zu weit. Mit dieser Vorgehensweise werden nicht nur die Verbraucher getäuscht”, warnt Christian-Mario Sagner, Hauptabteilungsleiter Vertrieb der wbm. “Es besteht auch die Gefahr, dass Kundendaten ausspioniert werden.”

 

Die Wirtschaftsbetriebe weisen darauf hin, dass Kunden zu Zählerstandsangaben entweder schriftlich – per E-Mail oder durch eine Ablesekarte – aufgefordert werden oder durch einen persönlichen Servicemitarbeiter, der sich durch einen Dienstausweis mit Lichtbild legitimieren kann. „Wir fordern unsere Kunden nicht auf, uns unsere eigenen Abrechnungen zu zeigen. Das wäre ehrlich gesagt absurd. Auch unterbreiten wir unsere Angebote stets schriftlich,“ ergänzt Kundenserviceleiter Volker Schleien.

Die wbm raten Verbrauchern, grundsätzlich keine Haustürgeschäfte abzuschließen. In vielen Fällen entpuppen sich vermeintlich günstige Verträge mit längerer Laufzeit als wenig attraktiv. So wird im ersten Jahr mit niedrigen Tarifen geworben, im zweiten Lieferjahr aber automatisch der Arbeits- und/oder Grundpreis deutlich angehoben.

Wer bereits einen Liefervertrag unterschrieben hat, kann diesen innerhalb von 14 Tagen schriftlich widerrufen.

Bei Unklarheiten empfehlen die wbm, sich mit dem aktuellen Energieversorger in Verbindung zu setzen. Für Nachfragen steht das Serviceteam der Wirtschaftsbetriebe telefonisch unter 02159 – 9136-333 oder persönlich im Kundenzentrum „Am Pfarrgarten 1 „ in Büderich zur Verfügung. Das Kundencenter hat Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 und von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet und samstags von 9.00 bis 13.00 Uhr.

 

 

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren