Zwei Brandeinsätze in der Neujahrsnacht

Zwei Brandeinsätze in der Neujahrsnacht

Das neue Jahr begann für die Freiwillige Feuerwehr Meerbusch mit zwei Bränden in Büderich.

Um 0:32 Uhr erreichte die Feuerwehr die erste Meldung über einen brennenden PKW auf der Neusser Straße. Beim Eintreffen des Löschzugs Büderich brannte eine Mercedes A-Klasse in einem Hinterhof in voller Ausdehnung. Die Feuerwehr setzte zur Bekämpfung der Flammen, die bereits schon auf eine angrenzende Hecke übergegriffen hatten, zwei C-Rohre unter Atemschutz ein. Auf diese Weise konnte eine weitere Brandausbreitung verhindert und die Flammen schnell unter Kontrolle gebracht werden.

25 Einsatzkräfte aus Büderich und der Feuerwache aus Osterath waren fast anderthalb Stunden im Einsatz. Für die Löscharbeiten war die Neusser Straße komplett gesperrt.

containerbrandWährend der Einsatz auf der Neusser Straße noch lief meldete ein Anrufer um 1:45 Uhr von der Büdericher Hermann-Unger-Allee einen Altpapiercontainerbrand. Die Einsatzkräfte stellten vor Ort fest, dass das Feuer indes schon auf den Inhalt eines zweiten Altpapiercontainers übergegriffen hatte. Zur Brandbekämpfung wurde ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr eingesetzt und die Container auf die Seite gelegt.

Der Einsatz dauerte gut eine Stunde. Vor Ort war der Löschzug Lank-Latum mit 18 Einsatzkräften und drei Löschfahrzeugen.

Zur Ursache und Schadenshöhe beider Einsätze kann die Feuerwehr keine weitere Auskunft geben.

 

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren