Navi-Diebe unterwegs – Polizei sucht Zeugen

In der Nacht von Dienstag (20.09.) auf Mittwoch (21.09.) waren in Meerbusch unbekannte Diebe unterwegs. Ziel der Täter waren die fest eingebauten Navigationssysteme und in einem Fall der Airbag von Fahrzeugen des Herstellers BMW.

Die Täter machten sich an der Lotharstraße und an der Mörikestraße jeweils an einem 5er Modell zu schaffen und bauten die festinstallierten Navisysteme aus. Die Art und Weise, wie sie in die Innenräume gelangten, war bei den beiden Limousinen identisch; durch Einschlagen eines Dreiecksfensters. An der Straße “Am Heidbergdamm” knackten die Täter ebenfalls das Dreiecksfenster eines 5er Modells, ließen das festeingebaute Navi jedoch unangetastet.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Spurenauswertung dauert an. Mögliche Zeugen der geschilderten Vorfälle werden gebeten, sich unter 02131 3000 mit dem zentralen Fachkommissariat 14 in Neuss in Verbindung zu setzen.

 


Bemerken Sie etwas Verdächtiges in Ihrer Nachbarschaft? Interessieren sich Fremde für die Häuser oder Autos in Ihrer Straße? Informieren Sie schnell die Polizei über den Notruf 110. Die Polizei setzt bei der Bekämpfung von Autoaufbrüchen auf uniformierte und zivile Streifen. Bei ihrer täglichen Arbeit ist sie insbesondere auch auf die Mithilfe aus der Bevölkerung hingewiesen, denn die Polizei kann nicht überall sein. Teilen Sie Ihre aktuellen verdächtigen Beobachtungen sofort mit und die Polizei geht diesen nach.

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren