387 bedürftige Kinder erhalten ihr Geschenk aus der Aktion “Meerbuscher Sterntaler”

sterntaleraktion2016
Im Büro von Tanja Schubert-Otto (links) und Birgitta Ewald türmen sich derzeit die Geschenke. Innerhalb von knapp zwei Wochen haben Meerbuscher Spender die Wünsche von fast 400 Kindern aus dem ganzen Stadtgebiet erfüllt, deren Familien unverschuldet in Not geraten sind.

Wunschkarten innerhalb von zwei Wochen vergriffen – Auch zahlreiche Flüchtlingskinder dürfen sich freuen.

Der öffentliche Teil der Aktion “Meerbuscher Sterntaler” ist abgeschlossen. Innerhalb von knapp zwei Wochen waren die Geschenkkarten an den drei “Wunschbäumen” in den Bürgerbüros Büderich und Lank sowie im Sozialdezernat am Bommershöfer Weg in Osterath vergriffen. Wer vor dem Weihnachtsfest Gutes tun wollte, konnte sich einen oder mehrere “Sterntaler” vom Baum pflücken, das gewünschte Geschenk kaufen und in den Bürgebüros abgeben. Bis zum Fest werden jetzt 387 ausgewählte Kinder aus in wirtschaftliche Not geratenen Meerbuscher Familien mit ihrem ganz persönlichen Wunschgeschenk versorgt.

Die Wünsche der jungen und Mädchen – darunter erstmals auch Kinder aus Flüchtlingsfamilien – waren vielfältig. Die Palette reichte von der klassischen Barbie-Puppe über Lego-Steine, Playmobil-Figuren, Kinderbücher und Gutscheine bis hin zur warmen Winterjacke. Ein Renner in diesem Jahr: Die Puppe der Eiskönigin Elsa aus dem Disney-Kino-Hit “Frozen”. Tanja Schubert-Otto und Birgitta Ewald aus dem Sozialdezernat der Stadtverwaltung haben in diesen Tagen alle Hände voll zu tun, den Riesenberg aus Paketen und Päckchen zu sortieren und verteilfertig zu machen. “Es ist jedes Jahr schön, zu sehen, mit wieviel Liebe die Leute die Geschenke ausgesucht und verpackt haben”, so Birgitta Ewald.

Jugenddezernent Frank Maatz freut sich, dass die Aktion auch in diesem Jahr wieder rund gelaufen ist und alle Kinder bedacht werden können: “Die Spendenbereitschaft in Meerbusch ist wirklich außerordentlich. Allen Spendern ein herzliches Dankeschön und ein schönes Weihnachtsfest!”

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren