Amprion plant weiter mit Kaarst und fordert politisches Signal

In der Standortfrage hat das NRW-Wirtschaftsministerium Vermittlung zugesagt, einen offiziellen Gesprächstermin gibt es noch nicht. Der Netzbetreiber plant derweil weiter mit Kaarst.

Schaltet sich das Land NRW nun doch noch in die Standortfrage für den umstrittenen Stromkonverter ein und – gibt es hinter den Kulissen womöglich bereits entsprechende Signale? Für Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage ist das die Frage der Stunde.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren