Das Statistische Jahrbuch der Stadt Meerbusch für 2016 ist “online”

Zahlen aus dem Leben von Hochzeit bis Autoboom.

Wie haben sich die Einwohnerzahlen Meerbuschs entwickelt, welcher Trend zeichnet sich in den Stadtteilen ab? Wird Meerbusch tatsächlich immer älter? Oder: Wie viele Paare haben innerhalb eines Jahres in Meerbusch geheiratet? Wieviele Kita-Plätze stehen zur Verfügung? Vielseitiges Zahlen- und Datenmaterial zu diesen und anderen Fragen findet sich im gerade fertig gestellten Statistischen Jahrbuch der Stadt Meerbusch für das Jahr 2016. Das neue Zahlenwerk ist ab sofort auf der Internetseite der Stadt (www.meerbusch.de) unter der Rubrik “Rat, Verwaltung, Bürgerservice und Stadtinfo” hinterlegt. Neben den klassischen Bevölkerungsdaten liefert das Jahrbuch aber auch interessante Ergebnisse aus allen Lebensbereichen der Stadt: Zahlen aus den Bereichen Jugend und Soziales, Bauen und Wohnen, Sicherheit und Ordnung oder zur Meerbuscher Wirtschaft ergänzen das Angebot. Die Erhebungen zur Verkehrssituation in Meerbusch vermelden übrigens einen neuen Rekord: Bei 56.678 Einwohnern waren in Meerbusch im Jahr 2016 30.500 private Pkw zugelassen. Tendenz: weiter steigend.

 

 

 

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren