Lücke im Zaun endlich geschlossen

Jahrelang klaffte am Bahnübergang Hoterheideweg in Osterath auf beiden Seiten der Schienen eine Lücke – nun ist die Sicherheit wieder gewährleistet.

Die Abkürzung vieler Schüler auf dem Weg von und zur Schule war brandgefährlich – die Bahnschienen zu beiden Seiten schlecht einsehbar. Dass dennoch viele Jugendliche, teils als Mutprobe, die Lücke im Zaun am Bahnübergang Hoterheideweg nutzten, war den Anwohnern und Schulleiter Burkhard Wahner über Monate ein Dorn im Auge.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren