test-right


Angebot begrenzt!
Jetzt zugreifen!

„Jeck erst recht“ – „Jeck auch im Alter“

Fotos: privat

Büdericher Heinzelmännchen begeistern Senioren im Haus Hildegundis.

Wie in jedem Jahr sorgten am vorletzten Freitagnachmittag die Heinzelmännchen im Caritashaus Hildegundis von Meer mit einem Programm voller Höhepunkte für kurzweilige neunzig Minuten.
Die Tanzgarde der Karnevalsgesellschaft aus Büderich brillierte mit mehreren Tänzen und verdiente sich die vom Haus Hildegundis selbst gebastelten Orden. Anschließend beeindruckte das Kinderprinzenpaar der „Düsseldorfer Originale“ mit seinen Darbietungen das närrische Auditorium. Prinz Luca und seine Venetia Marlene hielten nicht nur eine launige Rede, sondern tanzten und sangen sich in die Herzen aller. Für ihre bühnen- und fernsehreife Performance voller Natürlichkeit und echter Lebensfreude ernteten sie lang anhaltenden Beifall.

Die Klänge von „You’re the one that I want“ leiteten das Tanzduo Lisa und Jamie und die Zuschauer ins Musical „Grease“. Auf den Spuren von Vicky Leandros wandelte Jule, auch Aktive der KG „Düsseldorfer Originale“, mit ihrer Version von „Ich liebe das Leben“ und bewies, dass man sich um den karnevalistischen Nachwuchs keine Sorgen machen muss.

  • buedericher-heinzelmaennchen-1
  • buedericher-heinzelmaennchen-2
  • buedericher-heinzelmaennchen-3
  • buedericher-heinzelmaennchen-4
  • buedericher-heinzelmaennchen-5

Diesen Nachweis lieferte ebenfalls die Tanzgarde Grün-Weiß-Gelb, die das Neusser Prinzenpaar, Prinz Dieter IV. und seine Novesia Heike, ins Haus Hildegundis begleitete.

David Burkhardt, Präsident der Büdericher Heinzelmännchen, führte souverän durch den närrischen Nachmittag und gab dem „Kapellmeister“ immer mal wieder das Signal, Lieder zum Mitschunkeln und Mitsingen zu spielen.

Groß war die Freude bei Frau Josefine Reiners aus Büderich, als Burkhardt ihr den Preis des Publikums überreichte. Auch Frau Gudrun Brinkmann und Herr Thomas Tenten vom Organisationskomitee des Caritas-hauses gingen bei der Ordensverleihung nicht leer aus.

Nun haben die Senioren etwas Zeit, wieder Kraft zu tanken, denn am 08. Februar herrscht „Altweibertreiben“ auf jedem Wohnbereich, und am Karnevalsdienstag bildet die große Karnevalsfeier im Speisesaal den Schlusspunkt des närrischen Treibens dieser Session.

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren