test-right


Angebot begrenzt!
Jetzt zugreifen!

Jetzt in Bürgerbüros und ausgewählten Geschäften: Der neue Meerbusch-Wein ist eingetroffen

Passend zur goldenen Oktober-Sonne: Der Meerbusch-Wein, Jahrgang 2017 ist abgefüllt und jetzt zu kaufen.

„Meerbuscher Marke“: Spritzig und frisch wie die Stadt.

Der „goldene Oktober“ kann kommen, die vierte Auflage des beliebten „Meerbusch-Weins“, Jahrgang 2017, ist eingetroffen. Nach den Erfolgen der Vorjahre – alle Flaschen waren vergriffen – gibt es jetzt wieder einen neuen, spritzig-leichten Meerbusch-Weißburgunder für schöne Herbsttage – und darüber hinaus. Natürlich wuchsen die Trauben auch diesmal nicht am Südhang des Rheindeiches oder sonstwo auf Meerbuscher Boden, sondern in Kobern-Gondorf an der Mosel. Der Meerbusch-Wein hat ein Reifepotential von zwei bis drei Jahren. Der Winzer bescheinigt dem Weißburgunder „eine mineralische Frische, dazu ein Hauch von Citrus, grünem Apfel und reifer Mango“.

Auch diesmal ziert „Meerbusch Life“-Motiv der Künstlerin Anastasia May die Flaschen. Das Etikett zeigt eine junge Frau im rot gepunkteten Sommerkleid im Straßencafé, einen Schützen in jägergrüner Uniform, eine rothaarige Radlerin mit langer Mähne auf dem Drahtesel – das ganze vor einer heiteren Stadtkulisse mit beschwingten Kirchtürmen, Stadtbibliothek, Teehäuschen, Wasserturm und Windmühle, mit im Bild sind auch die Rheinfähre und Rheinbrücke. Die bunten Meerbusch-Motive hatten – neben dem fruchtigen Geschmack des Weins – schon in den Vorjahren die Weinfreunde begeistert. Flaschen wurden als Geschenk bis in die USA und nach Südafrika verschickt.

Die neue Abfüllung gibt es ab sofort im heimischen Einzelhandel z.B. bei „Fassbar“ und der Buchhandlung Gossens in Büderich, bei Mrs. Books in Osterath und Lank-Latum sowie in den drei Bürgerbüros der Stadtverwaltung. Die Flasche kostet wie im Vorjahr 8,90 Euro.

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren