Die günstige
Alternative!
Jetzt zugreifen
und sparen!



Angebot begrenzt!
Jetzt zugreifen!

Abschlussmeldung der Feuerwehr Meerbusch zum Großbrand in Büderich

Der Brand in der Büdericher Lagerhalle beschäftige die Feuerwehr Meerbusch noch bis in den Sonntagmorgen des 3. Advent. Nachdem gegen 17.00 Uhr am Samstagabend mit einsetzender Dunkelheit die Löscharbeiten beendet und die Einsatzstelle verlassen werden konnte, führte die Feuerwehr noch mehrere Nachschauen durch. In drei Stundenintervallen mussten Samstagabend und Sonntagnacht immer wieder aufkeimenden Brandherde und Glutnester auf dem weitläufigen Hallenbereich abgelöscht werden. Erst am Sonntagmorgen brauchten dann keine weiteren Löschmaßnahmen mehr durchgeführt werden und es konnte um 5:23 Uhr „Feuer aus“ gemeldet werden.

Die Feuerwehr resümierte, dass dieser Einsatz nicht nur auf Grund der 600 Meter verlegten Schläuchen, den schätzungsweise 700.000 bis 800.000 Litern abgegeben Löschwasser, den ca. 1.000 Litern eingesetzten Schaummittels zu den materialintensivsten sondern mit auch mit über 30 Stunden zu den längsten Einsätzen der Feuerwehr Meerbusch zählt.

 

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren