test-right


Angebot begrenzt!
Jetzt zugreifen!

Der Nikolausmarkt in Lank-Latum – DER KLASSIKER

Freuen sich auf den Nikolausmarkt in Lank-Latum: Karl-Heinz Thelen (Heimatkreis), Tim Jürgens (Treudeutsch Lank), Markus Kitz (Rund um Lank-Latum), Gabi Pricken (Partnerschaft Fouesnant -Meerbusch), Alexandra Schellhorn (Stadtmarketing), Lothar „The Voice“ Großpietsch (Moderation) und Dieter Schmidt (TSV Meerbusch)

Auch in diesem Jahr wieder mit Überraschungen.

Wenn Bürgermeisterin Angelika Mielke Westerlage die Gäste des Nikolausmarktes in Lank-Latum um 13:30 Uhr begrüßt, haben die ersten Lanker Kinder schon Bekanntschaft mit dem Nikolaus gemacht.

Wer schon einmal den Nikolausmarkt in Lank-Latum mit Kindern besucht hat weiß: hier wird großer Wert darauf gelegt, dass die Kleinsten sich besonders wohl fühlen. Ein kostenloses Kinder-Kettenkarussell wird angeboten und natürlich auch wieder die Möglichkeit, rund um die Lanker Kirche St. Stephanus auf Ponys zu reiten. Aber was wäre ein Nikolausmarkt ohne Nikolaus? Zwei Mal, um 13:00 Uhr (Missouriplatz) und um 15:30 (Alter Markt) beschenkt der Lank-Latumer Nikolaus die Kinder.

Das Highlight des Marktes in diesem Jahr ist der Auftritt der lokal bekannten Gruppe: „Andrea, Bert & Friends“- eine kleine aber feine Combo aus dem Herzen von Lank-Latum. Sie spielen Cover-Songs querbeet und auch schon mal Querbeat. Legendär sind mittlerweile die Mitsing-Partys zu Weihnachten und Karneval im Lanker „Pähd“. Auch zum diesjährigen Pfarr- und Heimatfest war die Band – im Übrigen alles Lanker – DER Garant für gute Stimmung. Zum Nikolausmarkt spielen sie ein kleines Potpourri an Weihnachtsliedern – mal klassisch, mal modern interpretiert.

In alter Tradition wird selbstverständlich das Orchester „Fanfare St. Paulus“ aus Maria Hoop in den Niederlanden wieder für musikalische Untermalung auf dem Alten Markt sorgen. Auch der Posaunenchor der evangelischen Kreuzkirche und der Chor des Wasserturm e.V. „Die Stahlstimmen“ aus dem heimischen Wasserturm dürfen natürlich nicht fehlen.

Fahrplan kostenloser Pendelbus (anklicken zum vergrößern)

Der Lank-Latumer Nikolausmarkt hat aber nicht nur musikalisch viel zu bieten. Bei der Auswahl der Aussteller wurde wieder viel wert auf Tradition und Regionalität gelegt.
Neben weihnachtlichen Holz-, Metall- und Eisenarbeiten und viel handgearbeitetem Schmuck, kommt der kulinarische und gesellige Teil nicht zu kurz: Der Fischerei-Sportverein (bekannt durch Film, Funk und Fernsehen durch den sensationellen Anakonda-Fund im Sommer) wird vor Ort geräucherte Forellen anbieten und die Lank-Latumer Sportvereine bieten Reibekuchen, Crêpes, Kuchen, Waffeln, Glühwein und all die Köstlichkeiten an, die auf keinem Nikolausmarkt fehlen dürfen.

Die kleinsten Lank-Latumer waren wie in jedem Jahr an der optischen Gestaltung der Fußgängerzone beteiligt. Die von der Werbegemeinschaft „Rund um Lank-Latum“ aufgestellten Tannenbäume werden am Freitag 30.11. von den örtlichen Kindergärten liebevoll geschmückt.

Der Nikolausmarkt öffnet seine Stände von 12 bis 19 Uhr – die Lank-Latumer Geschäfte haben ebenfalls geöffnet (von 13 bis 18 Uhr).

Und damit auch alle Meerbuscher den Nikolausmarkt ohne eigenen PKW besuchen können, bietet die Stadt, wie in jedem Jahr, kostenlose Pendelbusse an. Die Busse fahren alle Stadtteile an (spezielle Markierung an den Haltestellen s. Foto), und man kann problemlos von überall nach Lank-Latum kommen. (s. Busfahrplan)

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren