Die günstige
Alternative!
Jetzt zugreifen
und sparen!



Angebot begrenzt!
Jetzt zugreifen!

Neuer Info-Abend des Meerbuscher Stadtmarketing für Einzelhändler, Gastronomen und Unternehmer

Alexandra Schellhorn moderiert den Abend.

Eigeninitiative statt Resignation vor der Online-Übermacht:
Facebook, Instagram und Co. richtig nutzen.

„Online werben, offline verkaufen – So profitieren Sie von Google, Facebook, Instagram & Co“ heißt der Titel eines neuen Info-Abends für Einzelhändler, Gastronomen und Unternehmer, den das Meerbuscher Stadtmarketing am Mittwoch, 23. Januar, 19 Uhr, anbietet. Ort des Geschehens ist einmal mehr das Gartencenter Selders an der Badendonker Straße 9 in Büderich. „Die Gefahr, angesichts der Übermacht des Online-Handels zu resignieren, ist gerade für Einzelhändler groß. Es gibt aber auch interessante Wege, sich als stationärer Händler oder Gastronom die modernen Medien zunutze zu machen“, sagt Alexandra Schellhorn vom Stadtmarketing im Rathaus. Der stationäre Handel habe Vorteile zu bieten, gegen die kein Online-Händler ankomme. Mehr denn je komme es darauf an, diese Stärken auszuspielen – nicht nur im persönlichen Kundengespräch, sondern auch im Internet.

Tim Riepenhausen spricht zum Thema „Online werben – Online verlaufen“.

Wie das funktionieren kann, will sie am 23. Januar gemeinsam mit kompetenten Partnern zeigen: Neben der Industrie und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein und dem Handelsverband Rheinland ist diesmal auch das Meerbuscher Mediaberatungsunternehmen adisfaction mit von der Partie. Tim Riepenhausen, geschäftsführender Vorstand bei adisfaction, möchte Mut machen: Sein Credo: „Wer stationär verkaufen möchte, sollte auch online dafür werben.“ Am 23. Januar erklärt er den Teilnehmern, wie jedes Geschäft, jeder Gastronom und auch jedes kleinere Unternehmen mit eigener Online-Präsenz die Aufmerksamkeit vor Ort auf sich lenken und in Umsatz verwandeln kann. „Social Media – Wer braucht das wirklich?“ – Tanja Neumann, Referentin für Internet und Multimedia bei der IHK, verrät Tipps und Tricks für den nützlichen Umgang mit Facebook, Instagram, Pinterest und Co..

Über ihre Erfahrungen aus der Praxis berichtet Anneke Linden. Die Inhaberin eines Geschäfts für Mode und Schmuck in Büderich wirbt auf Instagram erfolgreich für ihr Geschäft und ihre Produkte. Uli Mathes erklärt, wie Blogger als Meinungsbildner und Multiplikatoren im Netz Einfluss nehmen. Ein Fazit vom ersten Meerbuscher „Insta-Walk“ im Rahmen des „Heimat shoppen“-Wochenendes im vergangenen September rundet den Abend ab. Anschließend ist wie immer Gelegenheit zu Gespräch und lockerem Austausch.

Eröffnet wird die Veranstaltung von Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage, Moderatorin ist Alexandra Schellhorn. Interessenten können sich jetzt noch anmelden unter www.adisfaction.de/meerbusch oder per E-Mail an heimatshoppen [at] meerbusch [dot] de.

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren