Kunst zum Karfreitagsgeschehen: Wuppertaler Theologe Michael Bracht stellt in Osterath aus.

Ausstellung in der Apsis zeigt Installation und Papierarbeiten des Wuppertaler Künstlers und Pfarrers Michael Bracht.

Die Symbolik hat Tradition. Sie erinnert daran, dass unmittelbar als Jesus starb, der Vorhang im Tempel zerriss. „Das Ereignis in Jerusalem findet in der Kunst- und Theologiegeschichte kaum Bedeutung“, sagt Michael Bracht.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren