Fußgänger angefahren – Polizei ermittelt und sucht Zeugen

Büderich. Am Dienstagmorgen (02.04.) verletzte sich ein Fußgänger bei einem Verkehrsunfall. Gegen 07:30 Uhr war der 60-Jährige mit seinen Hunden auf dem Gehweg der Straße „Alter Kirchweg“ unterwegs. Als er die Einmündung zur Feldstraße passieren wollte, bog nach ersten Erkenntnissen ein schwarzer Kleinwagen in die Straße ab. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der Meerbuscher aus, kam dabei aber zu Fall und verletzte sich. Der Autofahrer setzte seinen Weg fort, ohne sich um den Gestürzten zu kümmern.

Das Verkehrskommissariat in Kaarst hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02131 300-0 zu melden.

 

 

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren

Schneller kann man einfach nicht sparen!

 

Jetzt günstigen Strom- oder Gasvertrag abschließen und einen Neukundenbonus von bis zu 130,00 Euro sichern.

 

(Angebot gültig bis: 31.08.2019  23:59)