Pumpstation im Bösinghovener Ortskern wird saniert

Die Stadt Meerbusch beginnt am Mittwoch, 4. April, mit der Sanierung der Schmutz- und Abwasserpumpstation Im Rott in Ossum-Bösinghoven. Die Anlage ist „in die Jahre gekommen“ und genügt nicht mehr den geltenden Sicherheits- und Gesundheitsschutzbestimmungen. Während der Bauarbeiten, die voraussichtlich zwei Monate dauern werden, ist eine Vollsperrung der Straße Im Rott im Einmündungsbereich der Bösinghovener Straße unumgänglich. Die Bösinghovener „Vogelsiedlung“ ist in dieser Zeit für den Autoverkehr nur über die Fischelner Straße erreichbar. Die Wertstoffcontainer werden für die Bauzeit an den Einmündungsbereich Bösinghovener Straße umgesetzt.

 

 

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren