18 Unfälle mit Radfahrern bis April: Polizei hat Meerbuscher Radfahrer im Blick

In den ersten vier Monaten des Jahres gab es im Stadtgebiet 18 Unfälle mit Rädern und Pedelecs. In acht Fällen waren die Radfahrer schuld.

Telefonieren wollte sie gar nicht, beteuert die Radfahrerin. Sie habe ihr Smartphone lediglich in der Hand gehalten. Trotzdem sollte die 16-jährige Schülerin ein Bußgeld in Höhe von 55 Euro bezahlen, nachdem sie ein Polizist bei einer Kontrolle in Meerbusch angehalten hatte.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren