Große Übung der Feuerwehr Meerbusch in Strümp
Große Übung der Feuerwehr Meerbusch in Strümp

Große Übung der Feuerwehr Meerbusch in Strümp

Gegen 19.00 Uhr des Montagabend wurden die an der Übung teilnehmenden Feuerwehren aus Strümp, Bösinghoven, Büderich und Osterath mit dem Stichwort “Feuer in Tiefgarage” zum Wohn- und Geschäftskomplex in Strümp alarmiert. Dort sollte es eine Rauchentwicklung aus der Tiefgarage geben, in der sich zudem auch noch Menschen befinden sollten.

  • fw-uebung-struemp-1
  • fw-uebung-struemp-2
  • fw-uebung-struemp-3
  • fw-uebung-struemp-4
  • fw-uebung-struemp-5

Mit künstlichem Rauch wurde, von der Tiefgarage ausgehend, beinahe das gesamte Gebäude verraucht. Durch nicht geschlossene Rauchschutztüren konnte der simulierte Brandrauch über das Treppenhaus in obere Geschosse und Wohnungen vordringen, sodass auch dort Menschen aus ihrer Notsituation zu retten waren. Sofort nach Eintreffen der ersten Kräfte sind mehrere Trupps in die Tiefgarage und über Leitern zu den Wohnungen zur Menschenrettung vorgegangen.

Nachdem alle vermissten Personen erfolgreich in Sicherheit gebracht wurden, konnten die Feuerwehrmänner sich intensiver um die Brandbekämpfung kümmern. Inzwischen hatte sich das Feuer in der Tiefgarage jedoch ausgebreitet und ließ ein in Brand geratenes Elektroauto explodieren. Der dabei in Not geratene Trupp musste durch sogenannte Sicherheitstrupps ebenfalls gerettet werden.

Nach etwas mehr als einer Stunde war die Übung beendet und die Aufräumarbeiten konnten beginnen. Durch die Ankündigung der Übung beobachteten viele Zuschauer das Vorgehen und Arbeiten der Feuerwehr.

Bedanken möchte sich die Feuerwehr Meerbusch beim Rettungsdienst, der die Übung mit mehreren Fahrzeugen unterstützte, und der Polizei, die unter anderem den Verkehr leitete. Ganz besonderer Dank gilt den Bewohnern des Hauses, die nicht nur ihre Wohnungen zur Verfügung stellten, sondern teilweise auch als Schauspieler mitwirkten.

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren


A N B I E T E R W E C H S E L
 

Schneller kann man einfach nicht sparen!