Anwohner in Sorge: Kann die Blutbuche noch gerettet werden?

Langst-Kierst. Anwohnerin befürchtet; dass ein meterhoher Baum für den Bau von drei Häusern gefällt werden soll.

Noch steht sie da in voller Pracht, die große Blutbuche auf einem Grundstück an der Straße Am Dyck in Langst-Kierst. Doch wie lange noch? Anwohnerin Beate Nelles befürchtet das Schlimmste, nämlich, dass er für den Bau von drei Häusern gefällt wird.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren

Schneller kann man einfach nicht sparen!

 

Jetzt günstigen Strom- oder Gasvertrag abschließen und einen Neukundenbonus von bis zu 130,00 Euro sichern.

 

(Angebot gültig bis: 31.08.2019  23:59)