Verdacht: Drogenhandel – Zivilpolizisten stellen Cannabis sicher

Diesen Zip-Beutel mit drei Leiter Fassungsvermögen stellten die Zivilfahnder sicher. Er war randvoll mit Cannabis.
(Foto: Polizei Rhein-Kreis Neuss)

Im Rahmen eines polizeilichen Schwerpunkteinsatzes zur Kriminalitätsbekämpfung fielen Polizisten, die zivil unterwegs waren, am Mittwoch (11.9.), gegen 21 Uhr, an der Haltestelle “Landsknecht” zwei Männer auf. Den Beamten stieg ein wohlbekannter Geruch in die Nase und zwar der nach Cannabis. Bei der anschließenden Kontrolle der Verdächtigen und einer mitgeführten Papiertragetasche fanden die Polizisten eine Zip-Tüte mit drei Liter Fassungsvermögen, die randvoll mit Cannabis gefüllt war. (Foto anbei) Zudem stellten die Beamten eine Feinwaage sicher, wie sie von Drogenhändlern zum Portionieren benutzt wird.

Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln wurde gegen die 18- und 19-jährigen, polizeibekannten Meerbuscher eingeleitet.

 

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren


A N B I E T E R W E C H S E L
 

Schneller kann man einfach nicht sparen!