Kriminalpolizei ermittelt nach versuchtem Wohnungseinbruch in Lank-Latum

In der Nacht zum Freitag (03.01.) versuchten bislang unbekannte Täter, die Terrassentür eines Zweifamilienhauses in der Albertstraße in Lank-Latum aufzuhebeln. Dabei hatten sie jedoch keinen Erfolg. Ersten Erkenntnissen zufolge geschah der Vorfall zwischen 02:30 Uhr und 03:30 Uhr.
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02131 300-0 zu melden.

Im Rhein-Kreis Neuss bleiben mehr als 40 Prozent aller Wohnungseinbrüche im Versuchsstadium stecken; nicht zuletzt aufgrund sicherungstechnischer Einrichtungen an Fenstern und Türen. Die Polizei bietet daher regelmäßig Informationsveranstaltungen zum Thema Einbruchschutz an.

Der nächste Vortrag findet am Mittwoch, den 15.01.2020, um 18 Uhr, in der Beratungsstelle an der Jülicher Landstraße 178 in Neuss statt. Um Anmeldung wird gebeten unter 02131 300-0. Weitere Informationen dazu sowie allgemeine Tipps finden Sie auch im Netz unter https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/polizei-beraet-zum-einbruchsschutz-tipps-und-termine

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren