Pkw steht im Autobahnkreuz Meerbusch im Vollbrand. Brand ist schnell unter Kontrolle.

Am Nachmittag des 04.01.2020 wurde der Löschzug Osterath und der Führungsdienst der Feuerwehr Meerbusch gegen 15:30 Uhr zu einem PKW-Brand auf der A44 im Autobahnkreuz Meerbusch alarmiert.

  • fw-autobrand-a44-1
  • fw-autobrand-a44-2

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte der PKW in voller Ausdehnung, die Autobahn war teilweise dicht vernebelt. Sofort wurde ein Trupp unter Atemschutz eingesetzt, sodass nach kurzer Zeit das Feuer gelöscht wurde. Inklusive der Aufräumarbeiten dauerte der Einsatz ca. 45 Minuten.

Der Fahrer des Wagens wurde zur Vorsicht vom Rettungsdienst untersucht. Zur Schadenshöhe und -ursache kann die Feuerwehr Meerbusch keine Angaben machen.

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren