Corona-Krise in Meerbusch: Bestseller aus der fahrenden Bücherkiste

Viele Meerbuscher Einzelhändler müssen ihre Läden in der Corona-Krise schließen. Mit kreativen Ideen laufen die Geschäfte weiter.

Um zehn Uhr morgens bei Sonnenschein eine Runde durch die Rheingemeinden: nach Ilverich, Nierst und Langst-Kierst. Etwa zehn Kilometer hat Maxi von Zittwitz an diesem Morgen schon mit ihrem Rad zurückgelegt.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren