Feuerwehr befreit schwer verletzte Person aus PKW

Im morgendlichen Berufsverkehr ereignete sich aus bisher ungeklärter Ursache ein Verkehrsunfall auf der A52, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Ein Sportwagen war aus bisher ungeklärter Ursache zwischen der Anschlussstelle Büderich und dem Autobahnkreuz Kaarst auf der A52 über die seitliche Leitplanke geraten und blieb auf der Leitplanke liegen.

  • fw-vu-a52-1
  • fw-vu-a52-2
  • fw-vu-a52-3

Der Fahrer wurde bei diesem Unfall bewusstlos in seinem Wagen eingeschlossen. Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und mehrere Einheiten der Feuerwehr Meerbusch gelang es innerhalb kurzer Zeit den Fahrer aus dem Fahrzeug zu befreien und einer adäquaten medizinischen Versorgung zuzuführen. Parallel dazu kümmerte die Feuerwehr sich um die auslaufenden Betriebsmittel und sicherte die Einsatzstelle ab.

Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es nicht. Nach gut einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr Meerbusch beendet.

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren