Wer kann für mich einkaufen? Sozialverwaltung hat Hotline eingerichtet

Der Fachbereich Soziale Hilfen und Jugend der Stadtverwaltung hat für Menschen eine Hotline eingerichtet, die wegen des derzeitigen hohen Corona-Infektionsrisikos nicht das Haus verlassen können und auf der Suche nach einer Einkaufshilfe sind. Die Nummer 02159 / 916-517 ist montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr erreichbar. Anrufer erfahren dort, wer in ihrem Stadtteil einen Einkaufsdienst anbietet und wie die Ansprechpartner zu erreichen sind. Die Einkaufshelfer sind ehrenamtlich Engagierte aus unterschiedlichen Vereinen oder Kirchengemeinden wie:

– die Taschengeldbörse der Katholischen Kirchengemeinde St. Mauritius und Heilig Geist in Büderich,
– die Evangelischen Kirchengemeinden Büderich und Lank,
– der “Verein Engagiert” aus Lank-Latum,
– die Bürgervereine Nierst und Bösinghoven,
– und die Interessengemeinschaft “Kleene Strömper”.

Weitere sollen hinzukommen.

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren