Kreisverkehr am nördlichen Ortsrand von Lank-Latum wird saniert

Ab Montag, 23. November, wird im Auftrag der Stadt Meerbusch der Kreisverkehr am Knotenpunkt Uerdinger Straße, Robert-Bosch-Straße in Lank-Latum saniert. Gearbeitet wird in zwei Bauabschnitten: Im ersten Schritt wird die Bushaltestelle barrierefrei ausgebaut und die Busspur auf der Westseite der Uerdinger Straße erneuert. De Kreisinsel wird angepasst. Im zweiten Bauabschnitt soll dann der Geh- und Radweg auf der östlichen Seite der Uerdinger Straße barrierefrei ausgebaut werden. Während der Bauarbeiten regelt eine Baustellenampel den Verkehr. An der Robert-Bosch-Straße werden Ersatzhaltestellen für den Bus eingerichtet. Wenn das Wetter mitspielt, soll bis 23. Dezember alles fertig sein. Technische Fragen zur Baumaßnahme beantwortet der zuständige Projektleiter im Fachbereich Straßen und Kanäle der Stadtverwaltung, Jürgen Müller, unter der Telefonnummer 02150 / 916-209.

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren