Frostschäden auf Gehwegen und Straßen: Stadt bittet um Geduld

Fußgänger sollten derzeit vorsichtig über die Bürgersteige gehen. Der Frost im Boden mit anschließendem Tauwetter hat etliche Platten gelockert.

Der strenge Frost mit Schnee und Eis hat auch auf Meerbuschs Gehwegen und Straßen Spuren hinterlassen. Im gesamten Stadtgebiet haben die Straßenbegeher des Fachbereichs Straßen und Kanäle schon Schäden registriert, hinzu kommen etliche Meldungen aus der Bürgerschaft. “Besonders durch den Frost hochgedrückte oder wippende Bürgersteigplatten können zu Stolperfallen werden”, so Stadtsprecher Michael Gorgs. Verschärft wird das Problem noch, wenn Autofahrer auf Gehwegen parken und die Platten beschädigen. Deshalb sei derzeit Vorsicht geboten. Besonders gefährliche Stellen sichert der Bauhof mit rot-weißen Baken.

“Die Erfahrung lehrt aber, dass sich der Großteil der Platten von selbst wieder setzt, wenn der Frost sich ganz aus dem Boden zurückgezogen hat”, berichtet Gorgs. Alle danach noch verbleibenden Schäden müssten nach und nach repariert werden. “Wir bitten um Geduld und Verständnis. Alle Beteiligten tun ihr Bestes.”

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren