Stadtbibliothek bietet Online-Informationen für Facharbeiten

Bevölkerungsstatistik von Myanmar? Desoxyribonukleinsäure? Versailler Vertrag? Ob Facharbeit, Klausur oder Referat: Die digitalen Nachschlagewerke der Stadtbibliothek bieten die passende Information. Im Gegensatz zur freien Recherche im Internet oder dem Wissen der Schwarmintelligenz sind diese Informationen redaktionell erarbeitet, seriös und zitierbar. Auch gibt es keine überraschenden Werbeeinblendungen mit unerwünschten Inhalten. Die Datenbanken der Stadtbibliothek sind rund um die Uhr ortsunabhängig erreichbar. Sie bieten Informationen für alle Altersgruppen, vom Grundschulkind bis hin zum Abiturienten. Den Zugang eröffnet ein gültiger Bibliotheksausweis, der für unter 18-Jährige sogar kostenlos ist. Auch während der Schließungszeit ist eine Anmeldung per E-Mail unter stadtbibliothek [at] meerbusch [dot] de möglich. Neben allgemeinen Nachschlagewerken, wie der Online-Enzyklopädie von Brockhaus oder dem Nachschlagewerk „Duden – Basiswissen Schule“ gibt es auch Online-Lexika zu Sprache und Literatur, wie das „Kritische Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur“ oder „Kindlers Literaturlexikon“. Aktuelle Informationen zu Ländern, Personen oder zur Zeitgeschichte können in den Datenbanken des Munzinger Archivs recherchiert werden. Ganz besonders interessant für Facharbeiten ist das Pressearchiv der Firma GBI-Genios. Es enthält Zeitungs- und Zeitschriftenartikel aus ca. 300 nationalen und internationalen Tages- und Wochenzeitungen. Enthalten sind beispielsweise die Rheinische Post, der Spiegel, Geo, Handelsblatt, Neue Zürcher Zeitung, Welt am Sonntag, Le Temps oder China Daily und vieles mehr. Oft sind Facharbeitsthemen hochaktuell, so dass Artikel aus Zeitungen und Zeitschriften fast die einzigen verfügbaren Quellen sind. Alles, was früher nur im klassischen Lesesaal einer Bibliothek in unzähligen Bänden zur Verfügung stand, kann heute bequem vom Schreibtisch aus online recherchiert werden. Zudem sind die Informationen heute meist tagesaktuell. Wie funktioniert das? Um auf die zentrale Anmeldung für alle Datenbanken zu gelangen, wählen Sie auf der Startseite der Stadtbibliothek https://meerbusch.de/kultur-und-tourismus/stadtbibliothek.html unter den Online-Angeboten den Punkt „Digitale Lexika & Datenbanken“ aus. In die Anmeldemaske geben Sie als Passwort Ihre Lesernummer ohne Leerzeichen ein. Bei Erstnutzung ist das Passwort das Geburtsdatum des Karteninhabers in folgender Form: TT.MM.JJJJ. Danach wählen Sie eine Datenbank aus und geben Ihre Suchanfrage ein. Fragen beantwortet Ihnen das Team der Stadtbibliothek gerne unter Tel. 02132/916-448 oder per E-Mail an stadtbibliothek [at] meerbusch [dot] de.

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren