WIR SIND MEERBUSCH: *Eine Gemeinschaft - *8 Stadtteile - *unzählige Möglichkeiten

Einbrecher sind nicht nur nachts unterwegs!

Polizei warnt vor ungebetenen Gästen und bietet zum Thema Einbruchschutz Telefonberatungen an.

Am Donnerstag (9.12.) trieben Einbrecher ihr Unwesen in Meerbusch. Im Ortsteil Osterath kam es in der Zeit von 10:45 bis 13:30 Uhr zu einem Einbruch an der Goethestraße. Unbekannte verschafften sich über die Terrasse gewaltsam Zutritt zu dem Haus und durchwühlten mehrere Räume auf der Suche nach Wertsachen. Nach ersten Informationen entwendeten die Täter Schmuck. Am Giesender Kirchweg gelangten Einbrecher über die Balkontür in eine Erdgeschosswohnung. Art und der gesamten Umfang der Beute ist noch unbekannt. Der Tatzeitraum liegt zwischen 17:15 und 18 Uhr.

Der Ortsteil Büderich blieb vor Wohnungseinbrecher leider auch nicht verschont, jedoch blieb es glücklicherweise an der Hildegundisallee bei einem Versuch. Über das Gartendach versuchten Unbekannte ein Fenster am Donnerstag (9.12.), gegen 12 Uhr, aufzubrechen. Die Täter gelangten nicht in die Räumlichkeiten des Hauses. Möglicherweise wurden Sie durch etwas gestört und ließen von ihrer Tat ab.

In Kaarst kam es am Rehweg am Donnerstag (9.12.), in der Zeit zwischen 13:25 und 14:40 Uhr, zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Über die Kellertür gelang es den Unbekannten, sich Zutritt zu verschaffen. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten die Verdächtigen Schmuck.

In allen Fällen sicherte die Kripo Spuren am Tatort und nahm die Ermittlungen auf. Das Kriminalkommissariat 14 bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweis geben können, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden.


Aufgrund der pandemischen Lage hat die Polizei im Rhein-Kreis Neuss ihre Einbruchsschutzberatung umgestellt. Ab sofort finden keine Gruppenberatungstermine mehr statt. Für Interessenten gibt es stattdessen die Möglichkeit, sich an den folgenden Terminen – 08.12.2021, 15.12.2021, 12.01.2022, 26.01.2022, 09.02.2022, 23.02.2022 – in der Zeit von 15 bis 18 Uhr unter den Rufnummern 02131 300-25518 oder -25522, telefonisch beraten zu lassen.

.

.