WIR SIND MEERBUSCH: *Eine Gemeinschaft - *8 Stadtteile - *unzählige Möglichkeiten

„Gemeinsam gegen Betrug“ – Stadt und Polizei im „Einsatz“ gegen Trickbetrüger

Logo der Kampagne „Gemeinsam gegen Betrug“ – Kooperation der Polizei und der Stadt Meerbusch gegen Trickbetrüger

Sie treten in ganz unterschiedlichen Rollen auf – als vermeintliche Polizisten, Enkel, alte Bekannte oder Handwerker – doch eins haben sie gemeinsam: sie wollen Bargeld und Wertgegenstände erbeuten.

Im Kampf gegen Trickbetrüger kooperiert die Polizei im Rhein-Kreis Neuss nun gezielt mit der Stadt Meerbusch, um gemeinsam zukünftige Taten zu verhindern und mögliche Opfer vor Schaden zu bewahren.

In den letzten Jahren ergaunerten Betrüger im Rhein-Kreis Neuss pro Jahr zwischen 500.000 Euro und 1.000.000 Euro.

Die Täter nehmen zumeist telefonisch Kontakt zu möglichen Opfern auf und stellen gezielt Fragen nach den persönlichen Vermögensverhältnissen. Wenn die Trickbetrüger feststellen, dass die Angerufenen den Schilderungen Glauben schenken, fordern sie die Aushändigung von Bargeld und / oder Wertgegenständen.

Gemeinsam mit der Stadt Meerbusch hat sich die Polizei zum Ziel gesetzt, noch mehr Menschen zu erreichen und vor allem weitere Straftaten zu verhindern. Im Rahmen einer Kooperation sind die Broschüre „Gemeinsam gegen Betrug“ und großformatige Plakatbotschaften entstanden, die umfangreich und anschaulich zu den Tricks der Betrüger informieren beziehungsweise davor warnen und hilfreiche Tipps sowie Ansprechpartner vermitteln.

Bei einem gemeinsamen Presse- und Öffentlichkeitstermin am Donnerstag, dem 02. Dezember, gegen 10:00 Uhr, werden die Verantwortlichen von Stadt und Polizei sowie Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und der Bürgermeister, Herr Christian Bommers am Dr.-Franz-Schütz-Platz die Broschüren vorstellen und zeitgleich das erste von noch vielen folgenden Buswartehäuschen mit einem Plakat der Aktion „Gemeinsam gegen Betrug“ versehen.

Anlässlich des stattfindenden Wochenmarktes hoffen alle Beteiligten auf viele interessierte Meerbuscherinnen und Meerbuscher, die sich über die Machenschaften von Trickbetrügern informieren lassen und damit den Tätern die Arbeit erschweren.

Im Rahmen der Aktion „Gemeinsam gegen Betrug“ wurden zunächst 5.000 Broschüren gedruckt, die nun an Interessierte ausgegeben werden. Ab sofort ist die informative Broschüre kostenlos bei der Polizei sowie der Stadt Meerbusch erhältlich.

.

.