WIR SIND MEERBUSCH: *Eine Gemeinschaft - *8 Stadtteile - *unzählige Möglichkeiten

Knotenpunkt im Büdericher Süden vier Wochen komplett gesperrt

Kanal- und Straßenbauarbeiten an der Kreuzung Düsseldorfer Straße, Grünstraße, Marienburger Straße erzwingen Umleitungen

Auf die Autofahrer im Büdericher Süden wartet eine größere Geduldsprobe: Ab Montag, 22. März, muss der Kreuzungsbereich von Grünstraße, Düsseldorfer Straße und Marienburger Straße komplett für den Verkehr gesperrt werden. Im Auftrag der Stadt Meerbusch wird zum einen das Kanalnetz der Grünstraße mit dem der Düsseldorfer Straße verknüpft. Der Landesbetrieb Straßenbau hat sich entschlossen, bei dieser Gelegenheit die gesamte Kreuzung mit einer neuen Asphaltschicht zu belegen. Insbesondere weist die Düsseldorfer Straße, die der Landesbetrieb verwaltet, Verschleißschäden in der Fahrbahndecke auf. Insgesamt sollen die Arbeiten rund vier Wochen dauern.

Große Teile des Verkehrs müssen während dieser Zeit umgeleitet werden. Autofahrer aus dem Bereich Oststraße, Am Grünen Weg, Neustraße, Hoxdelle und Grünstraße müssen über Oststraße, Witzfeldstraße und Lortzingstraße zur Düsseldorfer Straße fahren. Vom Deutschen Eck aus wird die Düsseldorfer Straße zur Sackgasse. Gleiches gilt für die Marienburger Straße. Der Verkehr aus Richtung Düsseldorf-Heerdt wird über die Böhlerstraße und die Neusser Straße nach Büderich hineingeführt. Anwohner und Anlieger können allerdings bis zur Baustelle durchfahren. Über die Böhlerstraße und die südliche Düsseldorfer Straße bleiben auch das Gartencenter und die beiden Autohäuser erreichbar. Über die Grünstraße durchgehend anzufahren bleibt das Restaurant „Camino“.

Weitere "Blickpunkte"
Ab 29. März dreiwöchige Einbahnstraßenregelung am Bahnübergang „Meerbuscher Straße“