WIR SIND MEERBUSCH: *Eine Gemeinschaft - *8 Stadtteile - *unzählige Möglichkeiten

Brand in einer Wohnung in Strümp

Am Freitagmittag kam es in einem Mehrfamilienhaus auf der Camesallee in Stümp zu einem Wohnungsbrand, bei dem eine Person verletzt wurde.

Ein aufmerksamer Paketzusteller hatte gegen 12.00 Uhr bemerkt, wie Rauch aus einer Wohnung in der Hochparterre eines dreistöckigen Mehrfamilienhauses drang. Daraufhin rief er sofort die Feuerwehr, die wenige Minuten später am Einsatzort mit drei Löschzügen eintraf. Auf Grund der bestätigten Brandmeldung ließ der Einsatzleiter umgehend zwei weitere Einheiten nachalarmieren.

Die drei anwesenden Bewohner des Hauses konnten sich selbstständig in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr leitete sofort die Brandbekämpfung ein. Dazu gingen vier Feuerwehrwehrleute unter Atemschutz und mit Strahlrohren ausgestattet in das Gebäude vor. Innerhalb kurzer Zeit konnte der Brand, der bereits von der Küche auf das Wohnzimmer übergegriffen hatte, gelöscht werden. Auf Grund der Hitzeentwicklung war zu diesem Zeitpunkt bereits ein Fenster in der Brandwohnung geborsten und dichter Bandrauch zog über das Gebäude.

Die Bewohnerin der Bandwohnung wurde zur weiteren Untersuchung vom Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Weitere Personen kamen nicht zu schaden.

Rund 25 Minuten nach Eingang des Notrufs konnte die Feuerwehr „Feuer aus“ melden und die Aufräumarbeiten beginnen. Nach knapp zwei Stunden war der Einsatz auch für die letzten der 35 Einsatzkräfte beendet.

.

.