WIR SIND MEERBUSCH: *Eine Gemeinschaft - *8 Stadtteile - *unzählige Möglichkeiten

Versuchter Raub auf Autoinsassen – Drei Tatverdächtige vorläufig festgenommen

Symbolbild Polizei: Festgenommener in Handschellen

Am Freitagabend (04.06.), gegen 18:50 Uhr, sollen die vier Insassen eines VW Golf die beiden Fahrzeuginsassen einen vorausfahrenden VW Touran auf der Kornstraße mit Lichthupe zum Anhalten aufgefordert haben. Danach seien vermutlich drei Personen aus dem Golf ausgestiegen und mit einem Baseballschläger und einem Hammer bewaffnet auf den Touran zugegangen. Die Angreifer forderten die Geschädigten zum Verlassen ihres Fahrzeuges auf und zerstachen die beiden linken Autoreifen. Die Angegriffenen flüchteten sich hinter einen nahgelegenen Container, auf den zwei der Täter vermutlich zur Einschüchterung mehrfach einschlugen. Nachdem einer der Angreifer die Heckklappe des Touran geöffnet hatte, flüchteten die Tatverdächtigen in ihrem Fahrzeug in Richtung Wienenweg. Unabhängige Zeugen wollen gesehen haben, dass eine der Personen zuvor einen Karton in den Golf getragen habe. Woher der Karton stammte und was sich darin befand, ist Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen, da den Geschädigten nach eigenen Angaben nichts entwendet wurde.

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte der VW Golf etwa eine Stunde später auf der Nordstraße in Korschenbroich durch Einsatzkräfte gestoppt werden. Die nunmehr drei Fahrzeuginsassen wurden vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung der Tatverdächtigen wurden eine Sturmhaube, zwei Einhandmesser, ein Baseballschläger sowie ein Schlagring aufgefunden und sichergestellt. Die Festgenommenen wurden am Folgetag auf Anordnung der Staatsanwaltschaft aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat hat das Kriminalkommissariat 23 in Meerbusch übernommen.

Weitere "Blickpunkte"
Brand in einer Wohnung in Strümp