WIR SIND MEERBUSCH: *Eine Gemeinschaft - *8 Stadtteile - *unzählige Möglichkeiten

Vorsicht! Trickdieb gab sich als Handwerker aus

Symbolbild Polizei: Unbekannter an Haustür, die durch Sperrkette gesichert ist

Auf einen falschen Handwerker fiel eine Seniorin aus Meerbusch herein. Am Dienstagmittag (23.2.) klingelte, gegen 12:30 Uhr, ein bislang unbekannter Mann an einer Wohnungstür der Moerser Straße. Er stellte sich als Monteur vor und erklärte der Bewohnerin, aufgrund bestehender Probleme mit der Wasserleitung die Anschlüsse überprüfen zu müssen. Da sie einen Auftrag der Hausverwaltung dahinter vermutete, ließ sie den Unbekannten arglos in ihre Wohnung. Dort hantierte der Mann in verschiedenen Räumen der Wohnung. Die Dame sollte währenddessen alle Wasserhähne der Wohnung aufdrehen. Nach wenigen Minuten verschwand der Verdächtige. Kurz darauf bemerkte die ältere Dame den Diebstahl von Schmuck. Da wurde ihr bewusst, dass sie offensichtlich einem Trickdiebstahl aufgesessen war und sie informierte die Polizei.

Die Kriminalpolizei Meerbusch hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise auf den Unbekannten geben können, sich unter 02131 300-0 zu melden.

Vorsicht vor Betrügern! Ob per Telefon oder an der Wohnungstür, Betrüger versuchen auf verschiedenen Wegen und in vielfältigen Formen, an Geld und Wertsachen ihrer Opfer zu kommen. Gerade Senioren sind oft das Ziel der Täter. Hilfreiche Tipps zu den einzelnen Fällen finden Sie unter folgendem Link: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/vorsicht-vor-betruegern

Weitere "Blickpunkte"
Illegaler Lkw-Verkehr durch Lank-Latum und Nierst zum Krefelder Hafen muss unterbunden werden: Bürgermeister nimmt Geschäftsleitungen von Amazon und Bauhaus in die Pflicht