WIR SIND MEERBUSCH: *Eine Gemeinschaft - *8 Stadtteile - *unzählige Möglichkeiten

Wohnungseinbrüche in Lank-Latum und Büderich – Wer kann Hinweise geben?

In der Zeit von Freitag (10.09.), 15:00 Uhr, bis Sonntag (12.09.), 17:00 Uhr, kam es zu einem Wohnungseinbruch in ein Einfamilienhaus an der Rottstraße. Der oder die Einbrecher hebelten eine Terrassentür auf und durchsuchten sämtliche Räume des Hauses nach Wertgegenständen. Ob etwas entwendet wurde, ist bislang unbekannt.

Am Samstag (11.09.), gegen 20:45 Uhr, hebelten zwei Unbekannte die Terrassentür eines Einfamilienhauses an der Stormstraße auf. Die Einbrecher durchsuchten das Schlafzimmer des Hauses und entwendeten Kleidung. Hinweisen zufolge sollen die Täter männlich, 20 bis 30 Jahre alt, 170 bis 180 Zentimeter groß und von schlanker Statur sein. Einer der Unbekannten trug helle Oberbekleidung mit einem dunklen Kragen und eine helle Baseballkappe, die zweite Person dunkle Oberbekleidung und ebenfalls eine helle Baseballkappe.

Ebenfalls am Samstag (11.09.), in der Zeit von 18:15 bis 22:00 Uhr, gelangten Unbekannte über ein Fenster oberhalb einer Garage in ein Reihenhaus an der Frohnhofstraße. Der oder die Einbrecher durchsuchten sämtliche Räume des Hauses, wobei derzeit unbekannt ist, ob etwas entwendet wurde.

Bereits am Freitag (10.09.), gegen 20:35 Uhr, waren Einbrecher über eine Garage an das Fenster eines Einfamilienhauses an der Straße „An den Linden“ gelangt. Nachdem die Täter das Fenster aufgehebelt hatten, durchsuchten sie sämtliche Räume nach Wertsachen. Was der oder die Unbekannten entwendeten, ist bislang unklar.

Das Kriminalkommissariat 14 hat die Ermittlungen übernommen und prüft, ob ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden.


Die Polizei berät Eigentümer und Mieter kostenlos zum Thema Einbruchschutz. Vielfach lassen sich Einbrüche durch technische Sicherungsmaßnahmen wirkungsvoll verhindern. Bei den Beratungen werden auch Tipps zum sicherheitsbewussten Verhalten gegeben. So ist es bereits mit einfachen Mitteln möglich, sein Haus oder seine Wohnung auch bei Abwesenheit bewohnt aussehen zu lassen und damit das Einbruchsrisiko deutlich zu senken. Interessenten werden ebenfalls gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden.

.

.